Dog Dance

DogDance beinhaltet eine Choreographie, bei der der Hundeführer zusammen mit seinem Teampartner Hund sowohl Fußarbeit als auch verschiedene Tricks und Highlights zeigt. Der Hundeführer sollte sich zur ausgesuchten Musik rhytmisch bewegen und die vom Hund gezeigten Elemente sollten zur Musik passen. Meistens wird das Thema der Musik noch in die Choreographie eingearbeitet. Um dies zu erreichen, ist ein vielseitiges Training erforderlich:

  • Erlernen verschiedener Tricks
  • Training kürzerer und längerer Sequenzen
  • Rhythmustraining zu verschiedenen Musikstücken
  • Üben verschiedener Schritte und Sequenzen, einzeln und in der Gruppe

Gerade das gemeinsame Training und Ausprobieren verschiedener Elemente in der Gruppe macht besonders viel Spaß!

Es gibt Gruppenchoreographien und Einzelchoreographien.

DogDance ist für jeden Hund geeignet, egal ob groß oder klein, alt oder jung und auch die Rasse spielt keine Rolle!

Jeder Hund hat seine speziellen Stärken und Eigenschaften, mit denen man eine ganz individuelle Choreographie erarbeiten kann.

DogDance macht Spaß, es ist ein Spiel mit dem Hund und eine Beschäftigung, durch die eine festere Bindung zwischen Mensch und Hund entsteht und die letztendlich die Grundlage für ein perfektes Team bildet!